// sanierung einer denkmalgeschützten villa, wiesbaden



Die denkmalgeschützte Villa befindet sich in der Wiesbadener Eigenheim-Siedlung. In enger Abstimmung mit der Denkmalbehörde wurde die stilprägende, der Fassade vorgesetzte Loggiakonstruktion in einen Erker umgewandelt, hierbei wurde eine traditionelle Holzbauweise verwendet.

Das Gebäude wurde mit neuen Holzfenstern ausgestattet und die rückwärtigen und seitlichen Fassaden mit einer Wärmedämmung versehen. Die Haustechnik wurde komplett erneuert und die Grundrisse auf die Bedürfnisse des Bauherren angepasst: Im Erdgeschoss befindet sich eine großzügige Wohneinheit und im Obergeschoss ein Bürobereich.

Bei der Sanierung wurden die vorhandenen intakten Elemente soweit als möglich erhalten und aufgearbeitet, so konnten zum Beispiel die gusseisernen Heizkörper wieder verwendet werden und neu eingebaute Elemente wurden dem Denkmal-Charakter angepasst.


projektinfo
baujahr 2012 -2013
bauherr privat
projektleitung igor balyberdin