// sanierung einer villa, frankfurt-ginnheim



Aufgabe war die behutsame Sanierung einer Villa, die bauhistorisch aufgrund Ihres Baujahres (1938) schwer einzustufen ist. Anforderungen seitens der Denkmalpflege bestanden nicht.

In enger Abstimmung mit den sehr an historischer Bausubstanz interessierten Bauherren wurde das Gebäude behutsam den modernen Anforderungen einer vierköpfigen Familie angepasst.

Neben der vollständigen Erneuerung der Haustechnik galt es, auch den Energiebedarf den heutigen Standards anzupassen, ohne den historischen Charakter des Gebäudes zu verlieren. Durch die neuen Holzfenster mit „Denkmalprofilen“ und dem sehr sensibel detaillierten Wärmedämmverbundsystem (vor allem die Fensterleibungen und -bänke wurden dem Bestand nachgebildet) wurde dem Rechnung getragen.

Auch im Inneren wurde die bestehende Substanz soweit als möglich erhalten und durch bewährte handwerkliche Techniken aufgearbeitet. Neue Bereiche wurden möglichst schlicht gehalten, um dem Bestehenden nicht die Aufmerksamkeit zu rauben.


projektinfo
baujahr 2011
bauherr privat
projektleitung jan jüttemann
Möbel, Küche Gregor Bauer, Möbelmacher Frankfurt